Frau aus Nord-Iowa bringt Kunst zu den Massen

Mary Lauden Globe Gazette

Die ehemalige Kunstlehrerin und Unternehmerin Doi Gilbert aus Mason City bringt ihr Klassenzimmer in die Häuser von Heimschülern und angehenden Kunstbegeisterten auf der ganzen Welt.

„Ich war Kunstlehrer und ging in den Ruhestand und ich konnte einfach nicht gehen. Ich muss Kunst unterrichten“, sagte Gilbert, der seit 32 Jahren an den Jefferson- und Harding-Grundschulen in Mason City unterrichtet. “Das ist im Grunde der Lehrplan, den ich unterrichtet habe.”

Sie hat Kunst-Kits mit pädagogischen Anleitungen erstellt, die online gekauft werden können.

Gilberts Liebe zur Kunst kommt definitiv von ihrer Mutter JoAnn Kaasa, die sich in ihrem Geschäft Humble Beginnings in Nora Springs auf handgefertigte saisonale Dekoration spezialisiert hat. „Mama hat gezeichnet und gemalt, als ich noch sehr klein war, und ich habe mit ihr gezeichnet und gemalt“, sagte Gilbert. „Das war schon immer mein Ding. Ich war schon immer kreativ.”

Die Leute lesen auch…

Nach Jahren des Unterrichtens kam ihr die Idee, Kunstkits für Vertretungslehrer zu erstellen, „weil es für Lehrer unglücklich ist, Pläne zu schmieden, wenn sie plötzlich die Arbeit verlassen müssen“, sagte Gilbert. Also meldete sie sich für die Venture School an, ein Ausbildungsprogramm für Unternehmer im Pappajohn Center auf dem Campus des College in Nord-Iowa.

Ihre Mentoren der Venture School sagten ihr bald, dass sie zu klein dachte. Sie musste ihre Kunstunterrichts-Kits an Eltern von Homeschool-Familien vermarkten. Guibert fand Familien zum Interview in Arkansas, Mexiko-Stadt, Australien und Deutschland.

„Ich habe mit Homeschool-Müttern auf der ganzen Welt gesprochen“, sagte Gilbert. „Sie sagten alle dasselbe: ‚Ich würde gerne Kunst unterrichten, aber ich habe keine Zeit, mich vorzubereiten.‘ Sie gaben mir so gute Informationen.

Gilbert fing an, seine Ausrüstung zusammenzustellen und mietete einen kleinen Raum in Bergos Mini-Einkaufszentrum. „Das hat mich angespornt. Dann begann Mama darüber nachzudenken, ihren Laden wieder zu eröffnen“, sagte Gilbert. Die Idee, Raum zu teilen und sich gegenseitig zu helfen, machte Sinn. „Ich glaube nicht, dass sich so etwas (Saisonkränze bei Humble Beginnings) das ganze Jahr über verkaufen wird, aber ich habe ein Geschäft, das uns hoffentlich am Laufen halten wird“, sagte sie.

Ihre Website ArtEd4kiddos.com bietet 11 verschiedene Pakete mit jeweils 12 Kunstprojekten für drei verschiedene Alters- und Fähigkeitsstufen.

„Wenn sie bestellen, erhalten sie ein Paket, das all ihre Materialien und QR-Codes mit Video-Tutorials enthält“, sagte Gilbert. Der Unterricht führt ein Elternteil und einen Schüler durch ein Projekt, während sie auch Kunstvokabular und Elemente des Designs lernen, „damit sie die gesamte Erfahrung der Kunsterziehung erhalten“.

Sie wollte den Kunstunterricht für Homeschool-Eltern so einfach wie möglich machen, damit alles, was sie brauchten, in der Box war. „Es ist für mich ein Semester Arbeit mit den Kindern in der Schule. Es ist alles ‚Doy DIY‘ aus 32 Jahren Kunstunterricht für Kinder und Liebe dazu“, sagte Gilbert.

Mary Loden berichtet für die Globe Gazette über die Stadt- und Kreisverwaltung. Sie kann per E-Mail an [email protected] erreicht werden

Leave a Comment