Enoki-Pilze im Zusammenhang mit dem Ausbruch von Listeria in zwei Staaten: Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens

Enoki-Pilze wurden in zwei Staaten mit Listeria-Ausbrüchen in Verbindung gebracht.

Listeria monocytogenes-Infektionen veranlassten eine gemeinsame Untersuchung der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), der Food and Drug Administration (FDA) und der öffentlichen Gesundheits- und Aufsichtsbehörden.

Mindestens zwei Personen, eine in Nevada und eine in Michigan, sind seit dem 15. November mit dem Stamm infiziert und ins Krankenhaus eingeliefert worden, obwohl die tatsächliche Zahl der Infektionen laut CDC wahrscheinlich höher ist. „Das liegt daran, dass sich einige Menschen ohne medizinische Versorgung erholen und nicht auf Listerien getestet werden“, stellt die CDC in ihrem Bericht fest.

SCHÄDIGEN URGENT CARE CENTER DIE PRAXIS DER FAMILIENMEDIZIN IN AMERIKA?

„Außerdem können kürzlich aufgetretene Krankheiten immer noch nicht gemeldet werden, da es normalerweise drei bis vier Wochen dauert, um festzustellen, ob eine kranke Person Teil eines Ausbruchs ist“, stellt die CDC weiter fest.

Gesammelte epidemiologische und Labordaten von Patientenproben im Zeitraum vom 5. bis 10. Oktober. August 2022 bestätigte, dass mit Listerien verseuchte Enoki-Pilze Menschen krank machen. Menschen, die krank wurden, berichteten laut Fox 17, dass sie Enoki-Pilze gegessen oder in Restaurants mit Gerichten gegessen haben, die Enoki-Pilze enthielten.

Forscher arbeiten daran, bestimmte Marken von langstieligen weißen Pilzen zu identifizieren, die häufig in asiatischen Küchen wie Suppen und Pfannengerichten verwendet werden und mit diesen Krankheiten in Verbindung gebracht werden können.

Eine Marke, Green Day Produce, rief ihre zwischen September und Oktober verkauften Packungen mit Enoki-Pilzen wegen einer möglichen Kontamination mit Listeria monocytogenes zurück.

Laut einem auf der FDA-Website veröffentlichten Bericht sind dies die Bakterien, die Listeria-Infektionen verursachen.

Listerien stellen eine Gefahr für Schwangere, Neugeborene und ältere oder immungeschwächte Personen dar.

Die Enoki-Pilze wurden laut der veröffentlichten Erklärung der FDA in durchsichtigem 7,05-Unzen-Plastik verpackt und landesweit an Händler und Einzelhandelsgeschäfte verteilt.

Die Verbraucher werden aufgefordert, die Artikel gegen eine vollständige Rückerstattung zurückzugeben, heißt es auf der Website.

Hier sind frische Enoki-Pilze abgebildet.
(iStock)

Listerien stellen eine Gefahr für Schwangere, Neugeborene und ältere oder immungeschwächte Personen dar.

Laut Dr. Fred Davis, stellvertretender Vorsitzender der Notfallmedizin bei Northwell Health in Long Island, New York, sind dies die Menschen, die am stärksten von Komplikationen bedroht sind.

“In diesen [individuals] die gefährdet sind, kann dies zu einer massiven Infektion führen, die als Sepsis oder Meningitis angesehen wird und zum Tod führen kann”, sagte Dr. Davies.

„Die Symptome verschwinden normalerweise mit minimalem Eingriff, solange eine Person hydratisiert bleiben kann.“

Er sagte auch, dass es zu Schwangerschaftskomplikationen führen könnte.

Davis stellte jedoch fest, dass Menschen mit normalem Immunsystem selten invasive Infektionen entwickeln.

„Für die meisten Menschen können die häufigsten Symptome einer Listeria-Infektion nur Durchfall sein, aber sie können auch Symptome umfassen, die vielen Viruserkrankungen ähneln, wie Fieber, Gliederschmerzen, Übelkeit und Erbrechen“, sagte Davis.

„Die Symptome verschwinden normalerweise mit minimalem Eingriff, solange eine Person hydratisiert bleiben kann.“

Dr. Aaron E. Glatt, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten und Krankenhausepidemiologe am Mount Sinai South Nassau Hospital in Long Island, New York, sagte gegenüber Fox News Digital, dass es wichtig ist, so schnell wie möglich eine medizinische Behandlung zu suchen, wenn Sie glauben, dass Sie eine haben Listerien-Infektion.

„Listerien sind in den meisten Fällen eine heilbare Infektion und können bei frühzeitiger und richtiger Diagnose erfolgreich mit verfügbaren Antibiotika behandelt werden“, sagte er.

Berichten zufolge wurden kürzlich zwei Personen wegen Listerieninfektionen im Zusammenhang mit Enoki-Pilzen ins Krankenhaus eingeliefert.  Die CDC sagt, dass die Zahl der Betroffenen wahrscheinlich höher ist.  Listerien sind in den meisten Fällen behandelbar, sagte ein Experte.

Berichten zufolge wurden kürzlich zwei Personen wegen Listerieninfektionen im Zusammenhang mit Enoki-Pilzen ins Krankenhaus eingeliefert. Die CDC sagt, dass die Zahl der Betroffenen wahrscheinlich höher ist. Listerien sind in den meisten Fällen behandelbar, sagte ein Experte.
(iStock)

Die CDC empfahl, dass Menschen sofort ihren Arzt anrufen sollten, wenn sie nach dem Verzehr von Enoki-Pilzen Symptome einer Listeria-Krankheit entwickeln.

Einige Symptome sind Kopfschmerzen, steifer Nacken, Verwirrtheit, Gleichgewichtsverlust und Krämpfe sowie Fieber und Muskelschmerzen bei Nichtschwangeren, sagte die CDC.

KLICKEN SIE HIER, UM SICH FÜR UNSEREN LIFESTYLE-NEWSLETTER ZU ABONNIEREN

Schwangere Frauen leiden normalerweise unter Fieber, Müdigkeit und Muskelschmerzen, fügte die Agentur hinzu.

Listerien können bei Neugeborenen Fehlgeburten oder Frühgeburten sowie schwere Erkrankungen oder den Tod verursachen, so die CDC.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Die Agentur riet schwangeren Frauen, Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Personen ab 65 Jahren, keine rohen Enoki-Pilze zu essen.

Die CDC schlug auch vor, dass Restaurants es vermeiden sollten, rohe Enoki-Pilze zu servieren und Enoki-Pilze gründlich zu kochen, um alle durch Lebensmittel übertragenen Keime abzutöten.

Leave a Comment