Das Reisen zu diesen 12 karibischen Inseln ist mit dieser neuen Airline-Partnerschaft jetzt noch einfacher geworden

Teilen Sie den Artikel

Letztes Update

Die karibische Fluggesellschaft Winair ist dabei, das Reisen in der Karibik mit zwei kürzlichen Ankündigungen erheblich zu vereinfachen. Nachdem die Fluggesellschaft gerade eine neue Partnerschaft mit einer großen US-Fluggesellschaft vereinbart hatte, gab sie auch den Kauf von zwei neuen Flugzeugen bekannt, die den Service und die Ziele in der Karibik erweitern werden.

Ein Winair-Flugzeug landet auf einem Küstenflughafen in St.  Marsch

Winair fliegt derzeit 12 Ziele in der Karibik an – Antigua, Aruba, Curacao, Dominica, Haiti, Saba, San Juan, St. Barts, St. Eustatius, St. Kitts, St. Maarten und Tortola. Die Fluggesellschaft bietet Verbindungen zwischen vielen der kleineren karibischen Inseln an, die nicht direkt von den USA aus erreicht werden können und nur über interkaribische Flüge erreichbar sind, wie Saba und St. Eustatius.

Ein kleines Flugzeug landet auf einem malerischen Flughafen in der Karibik

Neue Flugzeuge

Winair bedient die karibischen Inselstaaten seit 1961 und betreibt derzeit zwei Flugzeugtypen – Twin-Otter-Flugzeuge für 19 Passagiere und ART 42 Twin-Turboprop-Flugzeuge für 48 Passagiere. Die Fluggesellschaft arbeitet seit sechs Jahren mit der in Guadeloupe ansässigen Air Antilles zusammen, um das ART-Flugzeug zu betreiben, das sich als so erfolgreich erwiesen hat, dass Winair kürzlich zwei neue ART-Flugzeuge bestellt hat, die seine Flotte im nächsten Jahr erweitern sollen. Winair wird das neue ART-Flugzeug selbst betreiben, während es sein Geschäft in der Karibik weiter ausbaut.

Top 5 Reiseversicherungspläne für 2023 ab 10 $ pro Woche

Ein Turboprop-Flugzeug liegt auf dem Rollfeld eines Flughafens

Anfang 2023 wird das Unternehmen zwei weitere Flugzeuge der Serie ART 42-500 in Empfang nehmen, das erste im März 2023 und das zweite im April 2023. Das erste Flugzeug wird zusätzliche Dienste nach Aruba, Curacao, Dominica und Port o Prince in Haiti anbieten. Es wird auch ein neues Inselziel – Bonaire – anfliegen. Das zweite neue ART-Flugzeug von Winair wird den bestehenden Dienst nach Antigua und Tortola ergänzen und neue Strecken nach St. Lucia und Barbados hinzufügen.

Track in der Lusia Street, umgeben von hellgrünem Gras und Meer

Eine neue Partnerschaft

Die in St. Maarten ansässige Winair hat ein neues Interline-Abkommen mit JetBlue abgeschlossen, eine Partnerschaft, die das Reisen in die Karibik erheblich vereinfachen wird. Reisende aus der Karibik können jetzt ihre gesamte Reise zu jedem Zielort von Winair über JetBlue buchen.

Es ist jetzt auch möglich, ihr Gepäck bis zu ihrem endgültigen Winair-Ziel einzuchecken, vorausgesetzt, ihre Reise beinhaltet die Mindestumsteigezeit zwischen den beiden Fluggesellschaften, die je nach Partnerfluggesellschaft zwischen 60 und 120 Minuten variieren kann. Darüber hinaus können Passagiere bei der Buchung eines einzigen Tickets für die gesamte Reise ihre Reiseroute einfacher ändern, und wenn sich einer der Flüge verspätet, buchen die Fluggesellschaften für sie um. Ohne interne Vereinbarung sind Verzögerungen und Änderungen komplizierter.

Ein Jetblue-Flugzeug landet in der Nähe eines Strandes voller Menschen

Michael Cleaver, President und CEO von Winair, erklärte: „Die Vereinbarung zwischen Winair und JetBlue demonstriert das Vertrauen und die Vision, die die beiden Fluggesellschaften in St. Maarten und der umliegenden Region teilen, und wird PJIAE Wachstum bescheren [Princess Juliana International Airport in St. Maarten] und die Region.“

Luftaufnahme von Philipsburg, St. Maarten, Niederländische Antillen

Interline-Abkommen machen es Passagieren leicht, zwischen zwei Fluggesellschaften umzusteigen, ohne separate Tickets buchen oder Gepäck zwischen Anschlussflügen erneut aufgeben zu müssen. Passagiere, die beispielsweise von Boston (BOS) nach Tortola (EIS) auf den Britischen Jungferninseln reisen möchten, können jetzt ihre gesamte Reiseroute über JetBlue buchen und ihr Gepäck einfach einmal in Boston aufgeben und es an ihrem Zielort in Tortola abholen.

Taschen im Trolley

Das Flugzeug wird weiterhin in St. Maarten (SXM) anhalten und die Passagiere müssen umsteigen, aber die neue Partnerschaft sollte die gesamte Reise reibungsloser gestalten. Zuvor mussten JetBlue-Passagiere bei SXM aussteigen, ihr Gepäck abholen und dann für den nächsten Flug einchecken und ihr Gepäck erneut aufgeben.

Winair hat derzeit Online-Ticketing-Vereinbarungen mit 10 anderen Fluggesellschaften, darunter Air France, British Airways, KLM, Caribbean Airlines und United.

Paradise Beach in Isla Mujeres, mexikanische Karibik, Mexiko

Neue Reiseziele

Die Hinzufügung des neuen Flugzeugs ermöglicht neue Verbindungen nach Bonaire, St. Lucia und Barbados, drei beliebte, aber oft schwer zu erreichende Ziele. Bonaire liegt vor der Küste Venezuelas und ist bekannt für großartige Wassersport- und Tauchmöglichkeiten sowie unberührte Strände. Barbados ist ein beliebtes Touristenziel, das einige der besten Strände der Welt sowie eine lebendige Kultur bietet. St. Lucia ist ein wunderschönes Land voller üppiger Berge, Wasserfälle und eines aktiven Vulkans.

St.  Lucia

Warnung für Passagiere: Reiseversicherung für die nächste Reise nicht vergessen!

↓ Treten Sie unserer Community bei ↓

Das Reisen Off Path Community FB-Gruppe hat täglich die neuesten Nachrichten, Gespräche und Fragen und Antworten zur Wiedereröffnung!

Reise-Off-Path-Gruppe-1-1
ABONNIEREN SIE UNSERE NEUESTEN VERÖFFENTLICHUNGEN

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die neuesten Reisenachrichten von Travel Off Path direkt in Ihren Posteingang zu abonnieren

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf TravelOffPath.com

Leave a Comment